Gerstengras von jomu – ein Wundermittel für den Menschen?

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Probe des Gerstengrases von jomu bekommen und möchte euch heute etwas darüber informieren. Viel Spaß beim Lesen. Ich bin gespannt, was ihr sagt!

Ich war auf jeden Fall sehr begeistert, als das Paket bei mir ankam. Es war liebevoll verpackt und beinhaltete die beiden Produkte – Gerstengraspulver und Gerstengras Presslinge. Zudem lagen Informationen über die Wirksamkeit des Gerstengrases und eine Geschichte in Papierform vom Gründer von jomu in dem Paket. Ich hab mich definitiv gefreut beim Öffnen!

img_6157

Und das Beste an der Verpackung? Alles kann recycelt werden, das Produkt hat kurze Wege hinter sich und ist somit ökologisch zu unterstützen.

Was macht Gerstengras so wertvoll und fast unersetzlich?

1 Teelöffel Gerstengras hat …

  • Den Vitamin C Gehalt von 17 frischen Äpfeln
  • 11-mal mehr Kalzium wie frische Kuhmilch
  • 5-mal mehr Eisen wie Brokkoli und Spinat
  • 4-mal mehr Vitamin B1 wie Weizenvollkornmehl
  • 2-mal mehr Beta-Carotin wie Karotten

Die Nährstoffe und Inhaltstoffe könnt ihr auch hier einsehen.

gerstengras1

Aus dem Grund der Reichhaltigkeit an diesen Vitaminen und Mineralien wird Gerstengras auch als Superfood oder die „grüne Stärke“ bezeichnet.

Auf welchen Gebieten kann es nützlich sein?

Alle folgenden Angaben über die Nützlichkeit sind keine Versprechungen meinerseits oder von jomu. Jeder Körper ist anders polarisiert und reagiert verschieden gut und unterschiedlich schnell auf solch ein Produkt – im schlimmsten Fall auch gar nicht.

Das Gerstengras wurde bisher nur im Reagenzglas getestet. Daher reichen die Informationen nicht für den Nachweis eines gesundheitlichen Nutzens für den Menschen aus (laut der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA). Die nachfolgenden Angaben beziehen sich also auf die Referenzen von Anwendern.

Grob gesagt soll Gerstengras die Vitalität/ das Lebensgefühl steigern, mehr Energie geben, das Immunsystem stärken und Entzündungen (auch chronische) hemmen. Die Vitamine und Mineralstoffe versorgen den Organismus und schützen die Zellen. Viele Anwender haben kurz nach der Einnahme schon von mehr Leistungsfähigkeit und Verschwinden der Müdigkeit berichtet.

Doch auf was basieren diese Veränderungen? Auf einem Säure-Base-Haushalt, der ins Gleichgewicht gebracht wird. Die meisten Menschen sind übersäuert, Gerstengras hingegen ist stark basisch. Die Einnahme von Gerstengras gleicht also diesen Haushalt im Körper perfekt aus.

Kurz gesagt berichten viele Anwender über:

  • Senkung der Krankheits- und Entzündungsneigung
  • Steigerung der Regenerationsfähigkeit
  • Steigerung von Leistung und Energie
  • Reduzierung von Sodbrennen
  • Reduzierung von Gelenkschmerzen

Auch die Probleme, die in den folgenden Passagen angesprochen werden, können im besten Fall behoben werden …

Akne / Verbesserung des Hautbildes

Es beruhigt Hautirritationen, fördert die Durchblutung und Erneuerung der Haut und trägt somit zu einem ebenmäßigen Hautbild bei.

Immunsystem

Trotz der drei Verteidigungsebenen ist eine Stärkung und Optimierung des Immunsystems sehr zu empfehlen, um generell Krankheiten oder Organschäden vorzubeugen. Experten und Ärzte empfehlen daher eine ausgewogene Ernährung. Dabei sind gerade in Obst und Gemüse die essenziellen Vitamine A, C, D, und E sowie Spurenelemente wie Eisen und Zink. Für diejenigen, die eine ausgewogene Ernährung z.B. aus zeitlichen Gründen schwer realisieren können, wird dringend eine optimale Unterstützung wie z.B. das Gerstengras empfohlen.

Allergien

Durch die vitalstoffreiche Zusammensetzung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Enzymen und Aminosäuren kann das Immunsystem auf Dauer gestärkt werden, sodass Allergien gemildert bzw. verringert werden können. Die glutenfreie Eigenschaft des Gerstengras Pulvers steuert zusätzlich zu einer Entlastung bei.

Abnehmen

Die Basis zum Abnehmen bildet die Ernährung. Wenn ihr euch gesund ernährt und an die 10 Regeln für eine bessere Ernährung von jomu haltet, dann könnt ihr definitiv ein paar Kilos loswerden. Und das ohne hartes Training und absolute Disziplin. Der Spaß an gesunder Ernährung steht hier im Vordergrund.

„Das gesunde Leben kommt automatisch, wenn man sich langfristig gesund und ausgewogen ernährt.“

Gerstengras kann als ideale Ergänzung fungieren. Die Anregung des Fettstoffwechsels kann z.B. bei einer Diät zum schnelleren Abnehmen helfen. Aufgrund der hohen Konzentration an Vitaminen, Mineralstoffen, diversen Enzymen und Substanzen ist Gerstengras in der Lage, das Abnehmen gesund zu unterstützen. Die Pflanzenessenz kann sich positiv auf den Cholesterinspiegel und Blutdruck auswirken. Wertvolle Inhaltsstoffe wie z.B. das Chlorophyll fördert die Ausscheidung von Schleim, Säuren und Schlacken. Dadurch werden ebenfalls die Verdauung und die Funktion der Bauchspeicheldrüse angeregt. Durch die im Gerstengras vorhandenen Aminosäuren sowie fettspaltende Enzymkomplexe können zusätzlich Heißhungergefühle gedämpft werden.

Entgiften und Entschlacken

Ein heikles und aktuell sehr stark in den Medien vertretenes Thema: Die Entschlackung und Entgiftung des Körpers. Der Mensch ist so aufgebaut, dass der Körper sich stets von alleine schützt, u.a. entschlackt und entgiftet der Körper auch von alleine. Doch was passiert, wenn die Säurebelastung zu stark ist? Wenn Stress, die Ernährung und die Umweltabgase zu säure lastig sind? Wir behaupten ganz engstirnig, dass es dann durchaus Sinn macht, sich auf natürliche Weise zu unterstützen. Basenhaltige Produkte wie Gerstengras können helfen. In der Praxis wurde dies des Öfteren bewiesen (siehe Referenzen und Studien). Laut Studien können basenreiche Lebensmittel die Leber, Lymphe, Nieren und Verdauungsorgane reinigen und die bessere Nahrungsverdauung und -verwertung sowie das schnellere und gesündere Ausscheiden der Abbauprodukte fördern.

Steigern der Leistungsfähigkeit bei Sportlern

In vielen Ländern gilt bereits Gerstengraspulver / Gerstengrassaft als ideales Nahrungsmittel für Athleten und Leistungssportler. In den USA ist Gerstengras dabei für Sportler nicht mehr wegzudenken. Auch Freizeit- bzw. Hobbysportler können von Gerstengrassaft profitieren, weil bei jeder sportlichen Aktivität vermehrt freie Radikale gebildet werden, die von Antioxidantien, die wiederum im Gerstengras reichlich vorhanden sind, in Schach gehalten werden können. Im Besonderen verhüten die Enzyme die Schädigung von Zellmembranen in Muskeln. Zusätzlich beugen sie Entzündungen vor, sodass der Körper zu Hochleistungen befähigt wird. Folgende Enzyme sind im Gerstengras enthalten: SOD, Katalase, Glutathion Peroxidase

Colitis Ulcerosa

Laut einer Studie haben Wissenschaftler 18 Patienten mit Colitis Ulcerosa untersucht. Die Studie hatte eine Dauer von 4 Wochen, wovon die Hälfte der Patienten Gerstengras als Medikament erhielt und die andere Hälfte, die üblichen entzündungshemmenden Medikamente bekam.

Zum Ende der Studie gab die Gruppe mit dem Gerstengras eine Verbesserung der Symptome bekannt. Sie litten unter weniger Schmerzen und Durchfallattacken. Es wurde herausgefunden, dass sich die Anzahl von freundlichen Darmbakterien erhöht hatte sowie die Entzündungsneigung zurückging.

Eine weitere Studie besagt, dass Gerstengras vorbeugend gegen Darmkrebs eingenommen werden kann.  Hier spielt das im Gerstengras enthaltene Chlorophyll eine wichtige Rolle.

Jungbrunnen + Anti-Aging

Vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung und Sport hält unseren Körper sowie unsere Haut jung und gesund. Brüchige Fingernägel, spröde Haut und trockene Haare können durchaus ein Zeichen sein, dass der Körper nicht ausreichend mit wichtigen Vitalstoffen versorgt ist. Eine ausreichende Zufuhr kann erheblich dazu beitragen, dass sich das verbessert. Um sie wieder zu erneuern, braucht sie vor allem Vitamin A für die Zellteilung, denn Vitamin A hat eine Funktion bei der Zellspezialisierung. Heutzutage sind sich Forscher einig:

„Der Schlüssel für ein langes Leben liegt in der Ernährung“

Wo kann Gerstengras noch unterstützen?

  • Müdigkeit
  • Diabetis
  • Mineralienmangel
  • Wechseljahre
  • Asthma

Lest doch selber: Gerstengras A-Z!

Anwendung und Dosierung

Laut jomu soll das Gerstengraspulver in den ersten zwei Wochen 2-mal am Tag eingenommen werden – bestenfalls morgens (da es belebend auf den Körper wirkt) und abends (da es die Säure im Blut abbaut und den Schlaf fördert). Hierfür soll man einen Teelöffel des Pulvers mit 200ml Wasser oder Saft verrühren. Ob vor oder nach dem Essen ist nicht relevant.

Für die Empfindlichen unter uns: Es riecht nach Spinat und schmeckt auch nicht besonders gut, man kann es aber aushalten! Einfach den Geschmack unterdrücken und runter damit. Wir haben ja schließlich was davon!

Bei Einnahme zweimal täglich hält 1kg Gerstengraspulver für 6 Monate. Die Presslinge sind für Ausnahmesituationen gedacht, wie wenn man unterwegs oder auf der Arbeit ist.

img_6164

 

Nebenwirkungen in der Anfangszeit

Ich bin ehrlich – ich hatte am ersten Tag direkt Blähungen und Bauchschmerzen und auch der nächste Morgen bereitete mir keine Freude. Daher hab ich mich dazu entschieden, nur einen Teelöffel am Tag einzunehmen und mich mit der Zeit etwas zu steigern. Das sollte jeder für sich entscheiden, je nachdem wie der Körper darauf reagiert. Ich denke, zu wenig kann dem Körper nicht schaden. Viel zu viel davon würde ich jedoch nicht einnehmen, da der Körper dann mit Durchfall reagiert und das überschüssige Gerstengras ausscheidet.

Nach zwei Wochen hatte ich zwei Tage lang heftige Kopfschmerzen. Da das sonst keine typischen Beschwerden von mir sind, vermute ich sehr, dass es Nebenwirkungen des Produkts waren.

Laut jomu treten die Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Hautausschläge bei Menschen auf, die vor der Einnahme sehr übersäuert waren.

Nun – etwa drei Wochen nach Beginn der Einnahme – kann ich sagen, dass es mir vom Magen und Darm her besser geht. Ich hatte vorher aufgrund von Morbus Crohn oft Durchfall und Bauchschmerzen. Diese Probleme wurden gelindert – sofern ich mich gesund ernähre. Ich fühle mich schon etwas fitter und schlafe sehr gut und durch. Viel mehr möchte ich derzeit noch nicht sagen, da mein Augenmerk auf meiner chronischen Krankheit liegt und ich das Produkt erst hochpreisen werde, wenn es mir dementsprechend geht! Hierzu folgt also noch ein Anschluss Beitrag in 1-2 Monaten.

Was zeichnet jomu aus?

Das Unternehmen legt sehr viel Wert auf eine hohe Qualität. Entscheidend hierfür sind kontinuierlich verbesserte Qualitätsstandards, Hygiene und die Bodenbeschaffenheit. Die Bodenqualität in der Anbauregion führt aufgrund des Klimas und der historischen Entwicklung zu einem optimalen Wachstum des Bio-Gerstengrases.

Jomu produziert ausschließlich deutsches Bio Gerstengras, sodass die Herstellung und Verarbeitung auch kontrolliert werden kann. Die Anbaufelder des Anbieters liegen am Rhein, am Bodensee und in der Nähe von Augsburg.

Das Gerstengras ist Rohkost, vegan, ohne Gluten, Laktose und Zuckerzusatz und besteht aus reinem Gerstengras (100%) ohne andere Zusätze.

Andere Anwender-Meinungen

  • Sodbrennen, leichte Magen- und Darmprobleme und Gelenkprobleme an Schulter und Knie

„Seit zwei Jahren nehmen wir Euer Produkt am Morgen und am Abend. Bis vor 2 Jahren litt ich noch unter ständigem Sodbrennen, leichten Magen- und Darmproblemen sowie Gelenkproblemen an Schulter und Knie. Durch eine Ernährungsumstellung und Gerstengraspulver kommt ein Sodbrennen nur noch sehr selten vor.

Als Inhaber eines Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen ist man mit schwerer Arbeit konfrontiert, die oft auf die Knochen geht und deshalb ist es wichtig, dem Körper alle Mineralien bereit zu stellen, um seine Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Durch eine 4-malige Blutspende im Jahr und damit stattfindende Blutanalyse hat man seine Werte ständig unter Kontrolle. Die Lebensqualität hat sich durch die Einnahme von Gerstengraspulver verbessert und wird auch bei uns fester Bestandteil einer guten Ernährung bleiben.“

  • Körper ist widerstandfähiger, starkes Immunsystem, Entgiftung – HULK Pulver

„Gerstengras – oder liebevoll als HULK PULVER bezeichnet. 🙂 Und das nicht nur wegen der satten, grünen Farbe, sondern vor allem auch deswegen, weil es einem ganz neue, HULK-ähnliche Kräfte verleiht! Ich kann nur Positives über jomu berichten und stelle fest, dass ich durch die regelmäßige Einnahme sehr viel widerstandsfähiger geworden bin als vorher. Gerade als Sportler braucht man ein sehr widerstandsfähiges Immunsystem, denn der Körper muss tagtäglich an seine Grenzen gehen. 

Ich bin auch Schauspielerin und habe häufiger Dreharbeiten, bei denen ich oft allen möglichen Witterungen und auch einigen Strapazen ausgesetzt bin – verschiedene Temperatur und Wetter Verhältnisse, Schlaf-Defizit, schlechte Nahrungs-Verhältnisse, im Winter überall. Seit ich Gerstengras nehme, hatte ich absolut NICHTS – keine Erkältung mehr, egal, wie die Umstände auch waren. Das finde ich sehr beeindruckend. Außerdem fühle ich mich auch einfach regelrecht entgiftet

Mittlerweile gehört das Hulk-Pulver also als fester Bestandteil zu meiner ausgewogenen, cleanen Ernährung. Es ist für mich nicht mehr wegzudenken, da es eines der vitalstoffreichsten Lebensmittel überhaupt ist. Es wirkt zellaufbauend, entgiftend, entschlackend, tötet Keime ab, wirkt entzündungshemmend, beruhigend, entspannend und hilft dem Organismus bei der Ausscheidung von Giftstoffen.“

  •  Wohlfühlen in der eigenen Haut, seltener Kopf- und Bauchschmerzen, Pollenallergie zurückgegangen, starkes Immunsystem

„Vor allem die Mikronährstoffbilanz des Produktes hat mich sehr beeindruckt. Ich kannte zwar schon vorher Supplemente mit einer hohen Mikronährstoffdichte aber sie alle unterschieden sich vom Gerstengras. Die Tatsache, die das Jomu Gerstengras besonders macht ist, dass man genau weiß, was man zu sich nimmt, woher es kommt und dass es sich um ein reines Lebensmittel handelt, frei von künstlichen Vitminen, Geschmacksstoffen, Farbstoffen, Konservierungsstoffen und anderen Zusatzstoffen.

Seit meinem ersten Konsum des Produktes nehme ich jeweils morgens und abends zwei Teelöffel Gerstengras mit einem Glas Saft zu mir, da ich von der positiven Kraft des Superfoods überzeugt bin. Wenn ich meinen Zustand in der Zeit ohne Jomu mit dem in der Zeit mit Jomu vergleiche, kann ich sagen, dass ich mich mit der Einnahme von Gerstengras wohler fühle und deutlich seltener Kopf- sowie Bauchschmerzen habe. Außerdem ist meine Pollenallergie zurückgegangen und ich bin seit der ersten Einnahme nicht mehr krank geworden.

Auch auf Reisen gehört Gerstengras zu meiner täglichen Supplementierung in Form der praktischen Presslinge. Ich bin davon überzeugt, dass Jeder, der das Jomu Gerstengras über einen längeren Zeitraum zu sich nimmt eine positive körperliche oder psychische Veränderung feststellen wird.“

Wenn ihr selber ein paar Referenzen lesen möchtet, dann klickt hier drauf und ihr werdet weitergeleitet.

Eine Probe zum Testen? Na klar.

Bei Interesse an einer kostenlosen Probe für 1-2 Anwendungen könnt ihr den Anbieter kontaktieren. Überzeugt euch selber!

Ich hoffe, ich konnte euch das Produkt und die möglichen Vorteile davon etwas näher bringen. Informiert euch doch einfach selbst und entscheidet für euch, ob ihr dem Gerstengras von jomu eine Chance geben wollt! Ich hab es auf jeden Fall und bin überzeugt! 🙂

Ciao, bis zum nächsten Mal.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s